w00t thinkgeek.com

woooow.. ­čÖé

Am Freitag hab ich ein paar Sachen bei ThinkGeek.com bestellt,.. und tadaaa heute Montag sind sie geliefert worden.

DHL war da super schnell, die Abwicklung beim Zoll hat auch nur ne knappe Viertelstunde gedauert (und das an einem Montag!).

Da viele wohl wegen des Zolls von einer Bestellung absehen, m├Âcht ich kurz den Ablauf meiner Bestellung skizzieren.

Zuerst nat├╝rlich nach langem hin und her die Produkte ausgesucht, und auch noch etwas f├╝r einen Freund mitbestellt, damit man sich die Versandkosten teilen kann. Es waren dann insgesamt 7 T-Shirts, 1 Pl├╝schtier (Doooomooooo yay), eine Figur (hrhr Nikola Tesla ^^), und noch eine Kleinigkeit (Wird ein Geburtstagsgeschenk, sage also nicht was es ist).

Insgesamt hat das ganze knapp 140 USD ausgemacht, und f├╝r den Versand des knapp 2kg schweren Paket wurden 44 Dollar verlangt.

Zum Warenwert: Also es ist mal praktisch, wenn der Warenwert unter 150 Euro bleibt. So fallen keine Zolle an, sondern nur die Einfuhrumsatzsteuer.
Diese ist ├╝brigens gleich an DHL zu zahlen, in bar. Am Besten gleich selber ausrechnen und das Geld bereit halten.
Was mir aufgefallen ist, irgendwie wurden die Dollar-Betr├Ąge nicht in Euro umgerechnet, und auch noch ein wenig aufgerundet. Bissl komisch, und deswegen auch knapp 5 Euro mehr an Steuern bezahlt als ich erwartet h├Ątte. Ich kann jetzt nicht sagen ob das irgendwie ein Fehler, oder ob das bei denen so ├╝blich ist. Aufjedenfall ists mir egal, mit dem Zoll bzw. dem Finanzamt m├Âchte ich mich nicht anlegen. ­čśÇ

Vor dem Abschicken also einfach mal ├╝ber Google, oder einem sonstigen Anbieter, den Warenwert in Euro umrechnen, um zu pr├╝fen ob man unter den 150 Euro liegt. Am Besten auch etwas Spielraum einkalkulieren, der Wechselkurs kann sich ja ├Ąndern.

Nach dem Absenden der Bestellung geht alles seinen Lauf. Die ├ťbersichtsseite von ThinkGeek.com ist ganz passabel, die Abwicklung der Bestellung schnell. Bezahlt habe ich ├╝brigens via PayPal. Bei der Bezahlung erf├Ąhrt man gleich den Wechselkurs und kann sich so auch wie bereits erw├Ąhnt schon auf die Steuern welche man zahlen wird m├╝ssen einstellen. g

Freitags habe ich also bestellt, am selben Abend kam noch die Versandbest├Ątigung mit einem Link zum Tracking-System von DHL. Dort war der Verlauf des Pakets sch├Ân zu beobachten.

East Windsor, NJ -> New York City Gateway, NY -> Leipzig, Germany -> Linz, Austria -> Graz, Austria

An diesen Orten wurde das Paket „behandelt“. Am interessantesten ist dabei Linz. Dort wurde der Zoll abgewickelt. Ich war ├╝berascht wie schnell dies ging. 18 Minuten dauerte das ganze bloss! Hui. ­čÖé

Um halb 5 war dann der nette DHL Mann hier, 2 mal unterschrieben, Steuern bezahlt g, Trinkgeld gegeben, und das Paket war meines. ­čśÇ

Hurraaa.. ­čÖé

Auf den ersten Blick schaut das recht aufw├Ąndig und teuer aus, aber wenn ichs mir so runterrechne komm ich dann pro T-Shirt auf 20 Euro, und die Gadgets sind auch nicht wesentlich teurer geworden. Ich finde es hat sich auf jedenfall ausgezahlt und ich werd dort sicher wieder bestellen. g

Schade ist nur, dass man als „Ausl├Ąnder“ keine Geek-Points bekommt, welche man bei der n├Ąchsten Bestellung dann gegen Ware eintauschen kann. Doof!